Kontaktlinsen Gerüchte Teil16: Ich bin zu jung für Kontaktlinsen

Kontaktlinsen Gerüchte - AufgeräumtEs gibt keine Altersbeschränkung für das Tragen von Kontaktlinsen.

Sowohl Kinder als auch Senioren können sie tragen. Studien belegen*, dass Kinder, die eine Sehhilfe benötigen, ab einem Alter von acht Jahren Kontaktlinsen tragen und sich um deren Pflege kümmern können.

Darüber hinaus sind Kontaktlinsen eine außerordentlich praktische Sehhilfe für Teenager, in deren Tagesablauf Sport oder Freizeitaktivitäten großen Raum einnehmen.

*Walline J, Gaume A, Jones L et al. Benefits of Contact Lens Wear for Children and Teens. Eye and Contact Lens 2007; 33(6): 317-321
Quelle: JJ Eye Health Advisor

Neueste Innovation von OAKLEY für sportliche Gleitsichtbrillenträger

Sportspezifische Gleitsichtgläser speziell für Golf, Rad- und Angelsport.

Gewöhnliche Gleitsichtgläser sind gute „ALLROUNDER“ um im Alltag in jeder Gebrauchssituation scharf zu sehen.
Jedoch kommen bei bestimmten Sportarten die Gläser an Ihre Grenzen. Heute möchte ich dabei genauer aufs Golfen eingehen.

Golfer bemerken beim Abschlagen deutlich im Randbereich der Gleitsichtgläser Unschärfen. Außerdem müssen Sie beim Putten eine unnatürliche Kopfhaltung einnehmen, um die kurzen Distanzen durch den Zwischenbereich des Glases scharf zu sehen.

Genau dafür hat OAKLEY ein spezielles Gleitsichtglas entwickelt.
Das Glas enthält einen Golfspezifischen Fernbereich der weit über dem Fernanpassungspunkt scharfes Sehen ermöglicht.
So können Sie den Ball problemlos über dem Fairway verfolgen.
Der Zwischenbereich oder von OAKLEY Putting Zone genannt ist extra lang gearbeitet.
Somit ermöglicht der ausgewogene Zwischenbereich eine natürliche Kopfhaltung.
Das ganze wird noch abgerundet mit einer speziellen Filtertönung, die das Green Kontrastreicher erschein lässt.

Mit dieser Optimierung sollte die Brille nicht mehr schuld am verschlagenen Ball sein! ;-)

Oakley spezielle Gleitsichtgläser für den Sport

Mehr zum Angel- und Radsport in den nächsten Blog Beiträgen.

 


Black is beautiful - Brillengläser jetzt mit noch mehr Farben...

Was hat der Präzisions-Brillenglashersteller Carl Zeiss Vision aus dem Schwabenländle mit der Brillenmanufaktur Mykita aus der Mode Metropole Berlin gemeinsam?

Ein geniales Produkt – ein modisches Must Have in diesem Sommer!

Die einen liefern die Fassungen - individuell, avantgardistisch, zeitlos schön – voll im Trend.
Die andern liefern die Brillengläser - höchste Qualität, ganz neuer Farblook:
Black Tint“ – das neue Schwarz für Ihre Sonnenbrille.

In dieser perfekten Verbindung entstand ein echter Hingucker für alle Fashionbegeisterten. Eine Sonnenbrille die höchsten Qualitäts- und Modeansprüchen gerecht wird.
Die neue Gläser Trendfarbe „Black Tint“ ergänzt die Fassungen der Brillenmanufaktur geradezu brilliant.

Der Clou: Die neuen Sonnenbrillengläser sind mit oder ohne optische Wirkung zu haben.
Ob ohne Korrektur oder für Einstärken- oder Gleitsichtgläser, schwarze und graue Brillengläser sind „in“, und in allen verfügbaren ZEISS Brillenglastypen im Index 1.50 -1.67 erhältlich – natürlich auch als Verlauffarbe.

Für uns bestätigt sich mal wieder, dass wir sowohl bei unserem Glaslieferanten Carl Zeiss Vision als auch bei unserem Fassungslieferanten Mykita auf echte Trendsetter gesetzt haben.
…findet auch Vera… und hat sich gleich selbst eine bestellt! :)

P.S.: Carl Zeiss Vision veranstaltet übrigens ein Gewinnspiel zu diesem Thema. Wenn Sie also eine tolle Brille gewinnen möchten, gehts hier lang.

Vera mit ihrer neuen Mykita Sonnenbrille


Professionelle Lidpflege vom Optiker – für bessere Verträglichkeit von Kontaktlinsen (Senkung der Drop-out-rate)

Bei dieser Überschrift wird sich der Ein oder Andere Leser sicher erst einmal Fragen, wie wir auf einen solchen Zusammenhang kommen. Dies möchten wir Ihnen gerne ausführlich erklären.
Sollten Sie Selbst also mit den Kontaktlinsen Schwierigkeiten haben und Irgendjemand hat Ihnen schon einmal gesagt, Sie hätten trockene Augen, könnten sich in diesem Artikel vielleicht ein paar nette Tipps verbergen, die Ihnen beim täglichen Tragen von Kontaktlinsen ein wesentlich angenehmeres Gefühl bescheren.

Zunächst wollen wir kurz auf die Funktionen der Meibomschen Drüsen eingehen, die wir hier im Blog bereits einige Male beschrieben haben.
Die Meibomschen Drüsen sitzen in oberen und unteren Lidrändern und dienen dazu die vorderste Schicht des Tränenfilms, die Lipidschicht, zu produzieren. Diese wiederum schützt den wässrigen Teil des Tränenfilms vor dem Verdampfen.
Wird also die Funktion der Meibomschen Drüsen gestört, ist diese vorderste Schicht lückenhaft, der Tränenfilm verdunstet schneller, als dieser es soll und das Resultat ist eine trockenere Hornhaut.
Gerade bei Kontaktlinsenträgern ist dies störend, da der „Schmierfilm“ auf dem Auge nicht mehr richtig funktioniert und so die Kontaktlinsen wesentlich schneller ein störendes Gefühl bereiten (Kratzen oder Ähnliches). Leider sinkt nicht nur der Tragekomfort, durch einen gestörten Tränenfilm leidet auch die Sehqualität, da der Tränenfilm unter anderem auch für perfektes Sehen benötigt wird.

Es gilt also sowohl beim Kontaktlinsenträger, als auch bei allen anderen Menschen zu sehen, dass die Funktion dieser Meibomschen Drüsen einwandfrei ist.
Eine der häufigsten Augenerkrankungen ist die sogenannte „Blepharitis“ oder auch Lidrandentzündung. Blepharitis ist der Sammelbegriff für entzündliche Veränderungen an den Augenlidern, insbesondere am Lidrand.

Die Ursachen einer solchen Blepharitis können vielfältig sein. Zum Teil können Hauterkrankungen, bakterielle- oder virale Infektionen, hormonelle Einflüsse oder z.B. erblich bedingte Erkrankungen die Ursache sein.

Eine Störung der Sekretion des Meibomschen Öls ist die Folge und führt dazu, dass die Drüsen langsam verstopfen und irgendwann gänzlich ausfallen. Dieses Endstadium der Drüse ist leider irreversibel, weshalb es wichtig ist, frühzeitig gegen diese Verstopfung vorzugehen.

Nun kommen wir zur professionellen Lidpflege:
Der erste Ansatz bei einer solchen Dysfunktion der Meibomchen Drüsen ist eine optimale Lidhygiene. Um die Verstopfungen zu lösen müssen warme Augenkompressen aufgelegt werden. Diese verflüssigen die Meibomschen Öle. Durch eine anschließende Lidmassage wird die Sekretion der Drüse gefördert.
Durch eine anschließende spezielle Lidkantenreinigung wird das ausgetretene Sekret entfernt.

Die Reinigungsmittel sollten dabei keine Tenside enthalten, da diese ansonsten wieder die empfindliche Lipidschicht zerstören könnten.

Eine solche Lidpflege sollte regelmäßig, im Idealfall täglich durchgeführt werden.
Um zusätzlich den Aufbau der vordersten Tränenfilmschicht (Lipidschicht) zu fördern, empfehlen wir die Anwendung des LipoNit Augensprays.
Hier bei uns im Shop erhältlich: https://shop.optikerschuetz.de/produkt/lipo-nit-augenspray-sensitive-10ml/

Über dessen Funktion haben wir im Artikel (Das „Office-Eye-Syndrom“ – Was steckt dahinter) bereits ausführlich berichtet.
Im Anschluss finden Sie nochmals eine Zusammenfassung der einzelnen Lidpflege Schritte.

Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, freuen wir uns schon auf Ihr Feedback. Mit Sicherheit ist dies ein Thema über das die Fachwelt erst seit ein paar Jahren spricht. Da gerade das Thema „Trockene Augen“ immer mehr in den Fokus rückt, ist dies sicherlich ein Thema mit dem Sie Sich beschäftigen sollten.