Ein Dollar Brille – Spende für einen guten Zweck

2 Kommentare »

150 Millionen Menschen brauchen ein Brille, können sich aber keine leisten.

Mit nur 1 Euro verhelfen Sie schon einem sehr armen Menschen sich eine Brille leisten zu können.

Martin Aufmuth ist der Gründer der EinDollarBrille e.V.  Er hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen in Entwicklungsländer mit dem Credo Hilfe zur Selbsthilfe zu einem bessern Sehen zu verhelfen. Bereits in 9 Ländern weltweit werden die Brillen produziert.

Die EinDollarBrille besteht aus einem leichten und flexiblen Federstahlrahmen. Farbige Perlen verleihen ihr ein schönes individuelles Design. Die Materialkosten betragen rund 1 Dollar.

Hergestellt werden die Rahmen vor Ort. Speziell von der Organisation ausgebildete Menschen stellen die EinDollarBrille auf einer einfachen Beigemaschine, welche ohne Strom aus kommt, her.

Da es in vielen Entwicklungsländern kaum Augenärzte und Augenoptiker gibt hat die Organisation in Zusammenarbeit mit Optikern und Augenärzten ein 1 jähriges Ausbildungskonzept für Best-Spherical-Correction entwickelt welches dann Menschen vor Ort berechtigt Fehlsichtige Brillen anzupassen.

Wir sind begeistert über das gut durchdachte Konzept und unterstützen den Verein mit der Spendenbox auf unsere Theke!

  

 

 

 

Tags:

Autor: Sebastian Gaertner

Der staatl. gepr. Augenoptiker / Augenoptikermeister hat sich als „jüngstes Teammitglied“ sofort als echte Teambereicherung erwiesen. Als kompetenter Kontaktlinsenanpasser und Refraktionist „blickt er seinen Kunden tief in die Augen“ um sie hinterher mit seiner fröhlichen Art und seinem treffsicherem Geschmack mit einem neuen „Outfit“ zu versehen.

Dieser Artikel hat 2 Kommentare

  1. Steffen Zacher on 26. Oktober 2020 at 16:43 Antworten

    Erstaunlich, dass ich bei der Suche zur Ein Dollar Brille gleich auf Eurer Website lande. Gute Arbeit, sehr interessanter Blog, auch für Kollegen 😉 Herzliche Grüße Steffen Zacher

    • Sebastian Gaertner on 26. Oktober 2020 at 19:04 Antworten

      Vielen Dank Steffen 😉
      Es freut auch uns wenn sich Kollegen auf unseren Blog “verirren“ und dann noch ein Lob hinterlassen!

Einen Kommentar hinterlasen

*
*