Blink Intensiv Tears – gegen das Gefühl trockener Augen

2 Kommentare »

Sehr gefreut haben wir uns, über die Nachricht aus dem Hause AMO, die uns und allen Kollegen mitteilten, die hervorragende Blink-Serie zu erweitern.

Mit Blink Contacts, dem unserer Meinung nach besten Nachbenetzer auf Hyaluronsäurebasis haben wir mit unseren Kunden bereits große Erfolge erzielt. Neben Blink Refreshing (zum kurzzeitigen Erfrischen der Augen entwickelt) und den oben genannten Blink Contacts baut AMO die Serie aus und führt Blink Intensiv Tears ein.

Die neuen Tropfen enthalten neben einem Hyaluronsäureanteil von 0,20% auch PEG 400. PEG-400 hat eine hornhautglättende Eigenschaft. Der hohe Hyaluronsäureanteil von 0,20% bringt eine lang anhaltende Wirkung mit sich.
Blink Intensiv Tears werden also bei vielen Varianten des Trockenen Auges, welche bei Menschen über 50 häufiger vorkommen, Linderung verschaffen.

Unsere ersten Erfahrungen mit dem Produkt sind äußerst viel versprechend. In kommender Zeit werden wir weiter berichten.

Tags:

Autor: Jurgen Jainta

War über 20 Jahre Teammitglied und wurde dann Chef bei Optiker Schütz. Sorgt mit seinem unglaublichen Fachwissen nicht nur bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern immer wieder für Verblüffung.

Dieser Artikel hat 2 Kommentare

Einen Kommentar hinterlasen

*
*