Gestresste Augen werden strahlend weiss – Studie über Blink Intensive Tears

Keine Kommentare »

Heute möchte ich über eine aktuelle Studie im Bereich der trockenen Augen berichten.

In der Studie von Dr. Timothy Albert (Abteilung Neurowissenschaft – Ophthalmologie, Universität Pisa, Italien), wird die Veränderung der Tränenfilmosmolarität nach der Verwendung verschiedener Augentropfen begutachtet.

Was ist Osmolarität?

Die Osmolarität ist ein wichtiger Parameter bei der Beurteilung von Trockenheitsgefühlen am Auge. Sie zeigt Abweichungen des natürlichen Salzgehalts im Tränenfilm bedingt durch Trockenheitsgefühle an.

Eine erhöhte Osmolarität des Tränenfilms kann mit einer Schädigung der Augenoberfläche und Trockenheitsgefühlen am Auge in Verbindung gebracht werden.

Ablauf der Studie

Die Osmolarität des Tränenfilms von 60 Personen mit Trockenheitsgefühlen am Auge wurde über eine Periode von 30 Tagen untersucht. Gemessen wurde jeweils vor und fünf Minuten nach der Verwendung einer von drei führenden Augentropfen Marken. Jedes Produkt wurde von jeweils 20 Personen benutzt.

Ergebnis der Studie

Blink Intensive Tears reduziert signifikant die Werte für die Osmolarität des Tränenfilms um Verlauf der 30-tägigen Testperiode.

Die Blink Intensive Tears Augentropfen helfen besser als andere führende Augentropfen, die natürliche Osmolarität des Tränenfilms wieder herzustellen.

Unsere Meinung

Wir können uns dieser Studie nur anschließen. Seit geraumer Zeit bereits haben wir für unsere Kunden die Blink Serie von AMO mit Blink Contacts und Blink Intensive Tears im Einsatz. Gerade bei Trockenheitsgefühlen, geröteten- oder angestrengten Augen wirken die Tropfen wunder.

Tags:

Autor: Jurgen Jainta

War über 20 Jahre Teammitglied und wurde dann Chef bei Optiker Schütz. Sorgt mit seinem unglaublichen Fachwissen nicht nur bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern immer wieder für Verblüffung.

Einen Kommentar hinterlasen

*
*