Meine neue Brille – Das Model „Otto“ von Mykita

Keine Kommentare »

Seit einigen Tagen bin ich stolzer Besitzer einer neuen Brille!
Bei der Fassungswahl bin ich meiner Lieblingsmarke treu geblieben und habe wieder
eine Mykita gewählt.
Das Design der Berliner Brillenschmiede fasziniert mich einfach immer wieder.

In diesem Jahr habe ich mich allerdings für eine markantere Kunststofffassung entschieden – das Modell „Otto“.
Die Fassung ist zwar schwerer als meine letzte Brille, durch ihr traumhaftes Sitzverhalten, fällt dies aber überhaupt nicht ins Gewicht. Das gefällt mir wirklich richtig gut.

Bei den Gläsern kam bei mir nichts anderes mehr in Tüte, als Brillengläser mit i.Scription Technologie. Nachdem ich diesen Full HD Effekt in meinen Brillen nun seit bereits
3 Jahren genieße, möchte ich diesen nie mehr missen!

Auf Grund der dunklen, massiven Fassung habe ich in diesem Fall auf eine Tönung verzichtet.
Auf was ich jedoch nicht verzichten kann, ist eine optimale Vergütung der Gläser.
Unsere Markengläser von der Firma Carl Zeiss Vision sind ohnehin standardmäßig mit der sogenannten LotuTec Beschichtung versehen. Mit ihrem Lotusblüten Effekt (extrem glatte Oberfläche) weist sie Schmutz ab, lässt sich super leicht reinigen, lässt Wasser incl. Regentropfen abperlen,…Kurz: diese Glasoberfläche bietet mir nicht nur eine enorme Sicht, sondern sie erleichtert mir das Leben ungemein.

Mein Fazit:
Schon nach den ersten Stunden mit meiner neuen Brille war ich verliebt *G*. Die Fassung gefällt mir extrem gut und die Gläser erfüllen exakt was sie sollen. Sie bieten mir perfektes Sehen, ohne dass ich die Gläser wahrnehme.

Tags:

Autor: Jurgen Jainta

War über 20 Jahre Teammitglied und wurde dann Chef bei Optiker Schütz. Sorgt mit seinem unglaublichen Fachwissen nicht nur bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern immer wieder für Verblüffung.

Einen Kommentar hinterlasen

*
*