Silhouette stellt Virtual Mirror 2.0 vor – Lass die Community abstimmen

2 Kommentare »

Silhouette - Virtual Mirror 2.0

Die Firma Silhouette hat ihren „Virtual Mirror“ um eine Web 2.0 Funktion erweitert. Bereits seit längerer Zeit ist es möglich, eine der randlosen Fassungen über diesen Virtual Mirror auf ein eigenes Bild zu setzen. Durch diese Funktion ist es wunderbar möglich, die verschiedenen Modelle und Formen bereits vorab in Ruhe durchzuprobieren.

Erweitert wurde der Virtual Mirror um eine Community-Funktion.

Es ist nun möglich mehrere favorisierte Fassungsvarianten abzuspeichern. Diese können von anderen Nutzern der Community mit Kommentaren versehen werden. Zu dem können  die Benutzer über zwei Buttons abstimmen, ob sie die Kombination aus Gesicht und Fassung mögen, oder nicht.

Bei derzeit schon 30.000 Benutzern weltweit sollten so recht schnell einige Meinungen zusammen kommen.

Um die Abstimmungs-Motivation der eigenen Freunde zu fördern wurde zu dem eine Facebook Integration geschaffen. Schnell kann man so auf der eigenen Pinnwand auf die neue Lieblingsfassung aufmerksam machen.

Zu guter letzt ist eine direkte Suche nach einem lokalen Optiker integriert. So können die Fassungsvariationen dann auch real noch einmal auf probiert werden.

Eine klasse Idee, die sicherlich großen Zuspruch erfahren wird. Daumen hoch.

Tags:

Autor: Jurgen Jainta

War über 20 Jahre Teammitglied und wurde dann Chef bei Optiker Schütz. Sorgt mit seinem unglaublichen Fachwissen nicht nur bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern immer wieder für Verblüffung.

Dieser Artikel hat 2 Kommentare

  1. Matthias on 22. Juni 2010 at 14:45 Antworten

    Also so eine Art „Bluid Your DüSee“ 2.0? Gute Idee. 😉

Einen Kommentar hinterlasen

*
*