Tag: Benjamin-Franklin

Eine Brille für Ferne und Nähe … Wer hat`s erfunden?

2 Kommentare »

Nein, zur Abwechslung waren es einmal nicht die Schweizer. Die erste Mehrstärkenbrille ist eine Erfindung des nordamerikanischen Staatsmanns Benjamin Franklin. In eine runde Brillenfassung wurde nicht wie üblich ein rundes Glas mit Fern- oder Nahwirkung eingearbeitet, sondern zwei Halbrunde Brillengläser mit unterschiedlicher Wirkung. So konnte der Brillenträger im oberen Glas die Ferne und unteren Bereich die Nähe scharf sehen. Man kann es kaum glauben, die Erfindung wurde im Jahr 1785…

Weiterlesen