Tag: Blink-Intensive-Tears

Trockene Augen können schmerzen! – Ein Monat später…

Keine Kommentare »

Vor gut einem Monat haben wir von einem unserer Kunden berichtet, der sehr unter dem Trockenheitsgefühl seiner Augen litt. (Artikel: Trockene Augen können schmerzen! Hilfe durch künstliche Tränenflüssigkeit?) Die „Kur“ die wir mit dem Kunden besprochen hatten, war seiner Aussage nach sehr wirksam. Er hat jeden Morgen direkt nach dem Aufstehen und jeden Abend vor dem zu Bett gehen mit Blink Intesiv Tears seine Augen benetzt. Oftmals hat er zusätzlich…

Weiterlesen

Trockene Augen können schmerzen! Hilfe durch künstliche Tränenflüssigkeit?

1 Kommentar »

Das Thema „trockene Augen“ beschäftigt uns im beruflichen Alltag häufig. Das Phänomen ist zur „Volkskrankheit“ geworden und begegnet uns im Geschäft täglich, besonders häufig bei älteren Menschen. Vor einigen Tagen war ein älterer Herr bei uns zu Gast, der unter starkem Trockenheitsgefühl der Augen litt. Durch verschiedene Untersuchung des vorderen Augenabschnittes stellte sich heraus, dass der Tränenfilm unzureichend war. Da der Tränenfilm die erste Schicht des Auges ist, welche vor…

Weiterlesen

Im ersten Moment nach Augentropfen schlechtes Sehen?

Keine Kommentare »

Vor einigen Tagen erreichte uns folgende E-Mail einer unserer Leser: Hallo Optikerblog Team. Seit einigen Tagen nutze ich die Blink Intensive Tears Tropfen gegen trockene Augen. Nachdem ich die Tropfen ins Auge getan habe, sehe ich im ersten Moment schlechter. Woran liegt das? Mache ich etwas falsch? Natürlich beantworten wir diese Frage gerne. Nachbenetzungstropfen, wie Blink Contacts oder Blink Intensiv Tears sind auf Basis von Hyaluronsäure hergestellt. Hyaluronsäure ist ein…

Weiterlesen