Randlose Fassungen sind nicht so stabil... heißt es :)

Silhouette Brille hält einiges ausDa soll mal einer sagen, dass randlose Fassungen nicht so viel aushalten. Heute hatten wir die Silhouette Fassung einer unserer Kundinnen in der Werkstatt, die sich versehentlich auf die Brille gesetzt hat.

Wie man sehen kann sind die Bügel deutlich verbogen, aber sowohl die Fassung, als auch die Gläser sind noch völlig intakt.

Wir haben die Fassung auseinander gebaut, die Bügel wieder auf den richtigen Winkel zurückgebogen und zu guter Letzt wieder alles zusammengebaut.

Ergebnis toll - Kundin happy ;)


Die Entstehung einer Brillenfassung in Handarbeit

Kaum jemand kann sich vorstellen, wie viele Arbeitsschritte nötig sind um eine Hand-Made Brillenfassung herzustellen. Die Firma Persol hat dies in einem wunderbaren Film zusammengefasst.
Lassen Sie sich faszinieren vom modischen Accessoires Brille, mit welcher Sie so viele schöne Stunden erleben.


Eine schöne Bescherung

So, der Weihnachts-Countdown läuft.

Mein Adventskalender gibt nur noch 8 Türchen her…

Wie jedes Jahr vergeht die Zeit bis Heilig Abend wieder Mal wie im Flug.

Lichterketten, Kerzenschein, Glühwein, Weihnachtsmarkt.

Alles deutet auf das bevorstehende Weihnachtsfest hin – nur der Schnee fehlt…

 

…UND WIE JEDES JAHR DIE ZÜNDENDE GESCHENKIDEE…

 

Da können wir Ihnen aus der Patsche helfen!

 

 

Das absolute Geschenk-Highlight in diesem Jahr:

Kontaktlinsen - für gute Sicht auch ohne Brille !

Unser Geschenk Paket beinhaltet die bequeme Kontaktlinsen-Flatrate mit dem Sicherheitskomfort.

 

 

 

Auch sehr beliebt:

Das Handtaschen-Etui – für perfekte Brillenaufbewahrung oder als Clutch.

Nicht selten sieht man dieses modische Accessoire zweckentfremdet in der Disco oder bei Abendveranstaltung.

 

Wer gerne modische Kompetenz beweisen möchte, für den haben wir die

Must Haves der Brillenfassungen von namhaften Herstellern.

Ob als Brillenabo oder als Geschenk-Gutschein verpackt, diese Geschenk Idee kommt auf jeden Fall an!

Also, nicht lange fackeln, schauen Sie einfach mal bei uns rein und lassen Sie sich inspirieren!

Weihnachtsgeschenk der besonderen Art

soulflier - Fotolia.com

Der Genuss beginnt bereits beim Backen

Backen in der WeihnachtszeitGerade in der Weihnachtszeit laufen die Backöfen heiß.
Zimtsterne, Spritzgebäck, Vanillekipferl, etc. duften um die Wette.
Doch welcher Brillenträger kennt sie nicht, die Situation in der man „ganz schön im Nebel“ steht.
Einmal den heißen Backofen geöffnet um das Blech zu wechseln, schon kommt einem ein Schwall heißer Luft entgegen. Sinnigerweise ist man mit dem Kopf, und damit auch mit der Brille, sehr nah am dampfenden Gut... man möchte ja wissen ob das Gebäck schon genug der Farbe hat.
Diese Situation meistert nicht jedes Brillenglas optimal.

Gott sei Dank ist dies in den vergangenen Jahren durch deutlich bessere Brillenglas -Veredelungen um ein vielfaches besser geworden.
Mit der Lotutec Beschichtung von Carl Zeiss Vision haben wir gerade auch diesbezüglich beste Erfahrungen gemacht.
Die Beschichtung, die außer höchstmöglicher Transparenz auch schmutzabweisend und kratzresistenter ist, lässt ein Beschlagen der Gläser weitaus weniger zu, als herkömmliche Beschichtungen.
Wenn es Sie genauer interessiert kommen Sie uns doch besuchen. Wir informieren Sie gerne.
Und bis dahin wünschen wir Ihnen einen schönen, duftenden Advents-Endspurt :)


Das MYKITA Haus

Frisch aus Berlin eingetroffen!

Zu Besuch im Mykita Haus

Wir (Jürgen, Kay und ich) hatten vor 3 Wochen das große Vergnügen, in Berlin Prenzlauer Berg das MYKITA Haus besichtigen zu können.
Alexander aus der Marketingabteilung hat sich sage und schreibe über 2 Stunden Zeit genommen (!), uns durch das ganze Haus zu führen, die Produktionsstätte der von uns so sehr geliebten Fassungen zu zeigen und uns die ganze Story zu erzählen!
Das verbindet irgendwie noch mehr…

Vor ca. 10 Jahren bereits wurde die erste Idee der MyKITA Fassungen in einer ehemaligen Kindertagesstätte umgesetzt.
Nachdem die Firma jedoch so schnell gewachsen ist mussten sie aus platzgründen aus der ehemaligen Kita ausziehen – der Name blieb!

Von der 1. Bleistift Skizze- dem Design, über die Prototypenfertigung, über die einzelnen Fertigungsschritte bis hin zum Versand findet alles in diesem Backsteinhaus statt, das wie gemacht ist für diese Independent Marke.

In 100 Prozent Handarbeit werden die einzelnen Schritte des Entstehens der Fassungen hergestellt. Sicherlich wäre für den einen oder anderen Schritt eine maschinelle Fertigung möglich, dann könnte man aber nicht mehr von der hier gelebten Liebe zum Detail sprechen!
So werden diese hochwertigen Fassungen mit viel Hingabe entwickelt, produziert und ausgeliefert.
Nicht zu vergessen ist die Marketingabteilung, die ihres tut, den Fassungen die entsprechende Plattform zu geben. Außergewöhnliche Fotoshootings und Filme, die ebenso hingebungsvoll von einem wirklich guten Team gemacht werden zeugen von absoluter Eigenständigkeit und Professionalität.

Ich hatte gleich beim Betreten des Hauses das Gefühl von großer Familie.
Es schwebt ein gewisser Spirit in der Luft. Man spürt hier drin das Flair der Großstadt– Metropole.
Einerseits hat dies sicher mit dem „unkonventionellen Gebäude“ zu tun, der gewollt „improvisiert wirkenden“ Einrichtung, insbesondere im Eingangsbereich (besonders beeindruckend ist der Kicker der da steht), andererseits natürlich mit den sehr besonderen Individuen die darin arbeiten. Alles wirkt sehr authentisch – großstädtisch!

Wir drei sind jedenfalls sehr beeindruckt und möchten uns an dieser Stelle nochmals für die ausführliche Tour bedanken!

Übrigens haben wir stapelweise MyKITA Bücher mitgebracht, mit welchem jeder neue
Besitzer einer MyKITA-Fassung von uns „belohnt“ wird. Ist nämlich wie bereits erwähnt fast genauso begehrenswert wie die Fassung selbst. :)

Zu Besuch im Mykita Haus

Zu Besuch im Mykita Haus

Zu Besuch im Mykita Haus


Deutschland macht den Nachtsicht-Test - Das Interview

Nachtsicht-Test

Die Firma Zeiss ruft deutschlandweit zum Nachtsicht -Test auf.
Weil gerade in der dunkleren Jahreszeit gutes Sehen enorm wichtig ist, hat diese riesige Kampagne ihre ganz besondere Bedeutung.
Bei den schwierigen Sichtverhältnissen im Herbst und Winter wird der Unterschied zwischen einem guten und einem perfekten Brillenglas besonders offensichtlich.
Dem perfekten Brillenglas geht eine Messung mit modernsten Geräten und einer individuellen und ausführlichen Sehanalyse voraus.

Und genau dazu laden wir Sie ganz herzlich ein! Nutzen Sie die Chance,
und profitieren Sie von unserem ganzen Know How und unserem professionellen Equipment und machen bei uns den Nachtsicht-Test.

Genauere Informationen zu dem Thema „Besser sehen bei Nacht“ und der i.Sription Technologie können Sie auf dem Zeiss Vision Blog „Besser Sehen“ nochmals nachlesen.

Im Übrigen sei erwähnt, dass die Firma Carl Zeiss Vision zu diesem Thema Jürgen Jainta als einen kompetenten Interview Partner gewinnen konnte, und das informative und interessante Gespräch genau dort eingestellt hat! :)

Hier geht’s zum Interview.

Deutschland macht den Nachtsicht Test. Jetzt mitmachen und gewinnen. Mehr auf besser-sehen.zeiss.de


Werder Bremen Profis beim Visualtraining

Auch für Fussballer bedeutet perfektes Sehen oft den kleinen Unterschied zwischen Sieg und Niederlage. Das in diesem Hochleistungsgeschäft auch für diesen Punkt perfekt gesorgt ist, sieht man unter anderem am Beispiel von Werder Bremen. Auf Ihrer Webseite präsentieren Sie, wie die komplette Mannschaft ein Visualtraining absolviert.
Nichts wird außer acht gelassen, dass die Jungs auf dem Rasen bestmögliche Leistungen bringen können.

Natürlich sieht man seltenst einen Sportler mit Brille, doch nur weil man keine Brille sieht heißt dies noch lange nicht, dass die Sportler auch wirklich keine Stärke benötigen.
Kontaktlinsen heißt hier das Zauberwort.

Bestes Beispiel ist Jerome Boateng vom FC Bayern. In Interviews abseits des Spielfeldes sieht man ihn immer mit einer markanten Kunststofffassung. Auf dem Rasen trägt er für perfekte Sicht hingegen Kontaktlinsen.

Auch im Sport wird also deutlich, man muss sich nicht zwischen Kontaktlinsen und einer Brille entscheiden. Beide Dinge haben Vorzüge und Schwächen. Perfekt ist die Kombination aus beidem, angepasst auf die Situation.

Hier geht´s übrigens zum Bericht auf Werder.de


Spielen im Freien senkt das Risiko für Kurzsichtigkeit

Spielende Kinder mit weniger Risiko auf Kurzsichtigkeit

Des Öfteren werden wir mit der Frage konfrontiert, woher die Kurzsichtigkeit kommt, wodurch sie beeinflusst wird und ob man sie denn nicht aufhalten kann.
Mit diesem Thema hat sich jetzt auch der Verband der Augenoptik beschäftigt und gibt in seinem „KGS Newsflash“ seine Informationen weiter. Der Newsflash bezieht sich auf eine in „Wissenschaft aktuell abgedruckte Studie britischer Forscher.
Sehr spannend!

Wer sich häufiger im Freien aufhält, wird nicht so leicht kurzsichtig. Zu diesem Schluss kommen britische Augen-Spezialisten. Für den Effekt könnte die Aufenthaltsdauer am natürlichen Tageslicht entscheidend sein, aber auch das Fixieren weit entfernter Objekte, weniger häufiges Nah-Sehen oder einfach körperliche Betätigung. Die Forscher schätzen, dass mit jeder Wochenstunde mehr im Freien das Risiko für Kurzsichtigkeit um zwei Prozent sinkt. Dabei scheint es nicht allein auf die Aktivität anzukommen, sondern lediglich darauf, draußen unterwegs zu sein. Die Ergebnisse stammen zwar zum größten Teil aus Studien an Kindern, lassen sich aber auch auf Erwachsene übertragen.
Quelle: KGS

Weitere Informationen hier:
Wissenschaft aktuell/ Von Dirk Förger
Jede Wochenstunde mehr an der frischen Luft ist gut für die Augen
Orlando (USA) - Wer sich häufiger im Freien aufhält, wird nicht so leicht kurzsichtig. Zu diesem Schluss kommen britische Augen-Spezialisten nach der Analyse mehrerer großer Studien. Für den Effekt könnte die Aufenthaltsdauer am natürlichen Tageslicht entscheidend sein, aber auch das Fixieren weit entfernter Objekte, weniger häufiges Nah-Sehen oder einfach körperliche Betätigung. Die Forscher schätzen, dass mit jeder Wochenstunde mehr im Freien das Risiko für Kurzsichtigkeit um zwei Prozent sinkt. Dabei scheint es nicht allein auf die Aktivität anzukommen, sondern lediglich darauf, draußen unterwegs zu sein. Die Ergebnisse stammen zwar zum größten Teil aus Studien an Kindern, lassen sich aber auch auf Erwachsene übertragen, berichtete das Team auf dem 115. Jahrestreffen der "American Academy of Ophthalmology" in Orlando.
"Kinder zum Spielen nach draußen zu schicken ist eine einfache und kosten-effektive Maßnahme mit wesentlichen Vorteilen für das Sehen und die Gesundheit generell", betonte Anthony Khawaja von der University of Cambridge. "Allerdings brauchen wir noch mehr präzise Daten, um die für dieses Phänomen verantwortlichen Faktoren genauer zu verstehen." Khawaja und seine Kollegen hatten in ihrer Analyse acht Studien mit insgesamt 10.400 Teilnehmern ausgewertet. Dabei fanden sie heraus, dass sich kurzsichtige Kinder durchschnittlich 3,7 Stunden pro Woche weniger im Freien aufhalten als ihre Altergenossen mit normalem Sehen oder Weitsichtigkeit.
Auffallend ist, dass die Anzahl der Kurzsichtigen in den Vereinigten Staaten und vielen anderen Ländern heutzutage weit höher ist als noch in den 1970er Jahren. In einigen Teilen Asiens sind mehr als 80 Prozent der Bevölkerung kurzsichtig. Ein Grund dafür könnte die Zunahme von Bildschirm-Arbeitsplätzen und der Gebrauch von Computern generell sein. Deshalb untersuchten zwei der Studien, ob Kinder, die sich mehr draußen aufhalten, auch weniger an Computern spielen und arbeiten. Ein solcher Zusammenhang konnte allerdings nicht gefunden werden.
Eine andere untersuchte Frage war, ob mehr Zeit im Freien verhindern kann, dass sich eine bestehende Kurzsichtigkeit verschlechtert. Khawaja berichtet in diesem Zusammenhang von einer chinesischen Studie, an der 80 kurzsichtige Kinder im Alter zwischen sieben und elf Jahren teilnahmen. Die Hälfte der jungen Probanden musste mehr als 14 Wochenstunden im Freien spielen, durfte aber nur weniger als 30 Stunden vor den Computer. Nach zwei Jahren wurden diese Kinder mit der Kontrollgruppe verglichen, deren Freizeit nicht reglementiert war. Dabei stellte sich heraus, dass sich die Kurzsichtigkeit in der ersten Gruppe im Durchschnitt weniger verschlechtert hatte als in der Kontrollgruppe.

Quelle: Wissenschaft-aktuell.de

Bild:© Klaus-Peter Adler - Fotolia.com

Was bezahlt die Krankenkasse an einer Brille nach einem Kostenvoranschlag

Grundsätzlich gilt, dass die Brille aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gestrichen wurde.
In wenigen Fällen wird sie noch bezuschusst.
Wann und in welcher Höhe sie sich an einer Brille beteiligten haben wir im Artikel "Was bezahlt die Krankenkasse an meiner neuen Brille?" bereits erläutert.

Da die gesetzlichen Krankenkassen auch dann aber an ihren Leistungskatalog gebunden sind, in welchem ganz klar deklariert ist, in welchem Fall eine Bezuschussung zur Brille stattfindet, macht es keinen Sinn extra einen Kostenvoranschlag zu schreiben. Die Zuschüsse sind festgelegt.

Bei privaten Krankenversicherungen ist die Frage nach der Höhe des Zuschusses nicht so einfach zu beantworten. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Versicherungen und deren Tarifen sind einfach zu verschieden.
Häufig ist es allerdings auch hier so, dass es einen festen Zuschuss zur Brille gibt.
Dieser hängt unter Umständen davon ab, ob Kunststoffgläser, getönte Gläser, entspiegelte Gläser, etc. „verordnet“ sind. In Ausnahmefällen ist es sinnvoll, die Brillenrechnung zu „spezifizieren“, damit die Krankenkasse gleich entsprechende Zuzahlungen leisten kann.
Auch der Zuschuss zur Brillenfassung ist sehr unterschiedlich.
Wenn Sie es also in diesem Fall genau wissen möchten, schauen Sie einfach vor dem nächsten Brillenkauf nochmals kurz in Ihren KV-Vertrag oder fragen Sie direkt bei Ihrer Krankenversicherung an.

Kostenvoranschläge werden daher im Bereich der Brillen nur sehr selten benötigt. Wenn sie aber doch angesagt sind, bei speziellen Augenerkrankungen zum Beispiel, kümmern wir uns selbstverständlich individuell darum.